Inhalt

„Der Hochschule Fulda liegt das Thema Existenzgründung besonders am Herzen.“

Claudia Steinhauer
Hochschule Fulda, Forschung und Transfer

„Die Gründerwoche ist die Chance, die Geschichte der Menschen zu erzählen, die den Schritt in die Selbständigkeit gemacht haben.“

Corinna Trips
stellv. Geschäftsführerin, Wirtschaftsjunioren Deutschland

„Wir versuchen mit unterschiedlichsten Themenstellungen Gründerinnen und Jungunternehmer zu erreichen.“

Tania Neubauer
B.E.G.IN- Gründungsleitstelle Bremen und Bremerhaven, START-Agentur

Die Gründerwoche Deutschland

Mit der Gründerwoche 2012 möchte das Bundeswirtschaftsministerium vor allem junge Menschen für das Thema Existenzgründung begeistern.

Neben Angeboten für junge Menschen richten sich in diesem Jahr auch eine Reihe von Veranstaltungen an Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund. Die über 700 Partner der Gründerwoche - Hochschulen, Kammern, Arbeitsagenturen, Gründungsinitiativen und Unternehmen - bieten aber auch allen anderen Gründungsinteressierten, Gründerinnen und Gründern vielfältige Veranstaltungen an, um sie bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen und sich mit Unternehmerinnen, Unternehmern und anderen Gründern auszutauschen. Allein im vergangenen Jahr haben 40.000 gründungsinteressierte Studierende, Schülerinnen, Schüler, Azubis und Erwerbslose rund 1.400 Veranstaltungen der Gründerwoche 2011 besucht. 

Dabei standen Beratung und Information im Vordergrund, aber auch intensive Qualifizierungsveranstaltungen und die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch wurden von den Partnern angeboten.

YOUCOOK

Hier klicken!

Bei der internationalen Endausscheidung von „Meet the Dragons“ im Jahr 2011 landete das deutsche Start-up YOUCOOK von Tobias Modjesch auf dem ersten Platz. Als Gewinner erhielt er von den anwesenden Investoren eine Kapitalspritze.

 

Video: Gründungskultur in Deutschland stärken, Wachstumschancen von Startups verbessern

Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, hat sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe "BMWi direkt: Im Dialog mit jungen innovativen Unternehmen" mit 15 Start-up-Unternehmern aus der Internet- und Technologie-Branche zu einem Gespräch getroffen.

Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, hat sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe "BMWi direkt: Im Dialog mit jungen innovativen Unternehmen" mit 15 Start-up-Unternehmern aus der Internet- und Technologie-Branche zu einem Gespräch getroffen.

WEITERE INFORMATIONEN
Rösler: Gründungskultur in Deutschland stärken, Wachstumschancen von Startups verbessern

Startschuss am 9. November 2012

Der Startschuss für die Gründerwoche fällt bereits am 9. November. Anlässlich des GRÜNDERGIPFELS NRW in Düsseldorf wird der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, die Gründerwoche offiziell eröffnen. Kurz darauf geht es dann los:

Vom 12. – 18. November geht es in über 1.000 Infoveranstaltungen, Podiumsdiskussionen Beratungsgesprächen und Networkingveranstaltungen rund um die Themen Gründen und unternehmerische Selbständigkeit. Vom Aktionstag der Industrie- und Handelskammern "Neue Medien - neue Chancen", über spezielle Existenzgründungsseminare für Migrantinnen und Migranten und Businessplan-Workshops für Hochschulabsolventen.



Wettbewerbe

Mit dem Beginn der Gründerwoche Deutschland startet auch der bundesweite Luftballonwettbewerb des Bundeswirtschaftsministeriums. Und: Sowohl die Gewinner des internationalen Fotowettbewerbs als auch des bundesweiten Nachwuchsjournalistenwettbewerbs werden im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 9. November 2012 präsentiert.

Fotowettbewerb

Bereits im Vorfeld der Gründerwoche fanden spannende Veranstaltungen statt. Darunter der internationale Fotowettbewerb „The Power of Imagination“, dessen Vorrunde in Deutschland im September abgeschlossen wurde. Die drei Siegerfotos nehmen an der internationalen Endrunde teil. Bei über 100 eingereichten Fotos fiel es der Jury gar nicht so leicht, eine Auswahl zu treffen. Vor allem Schülerinnen und Schüler haben sich an dem deutschen Vorentscheid des internationalen Wettbewerbs beteiligt, um mit ihren Fotos zu zeigen, was das Besondere an einer unternehmerischen Idee ist. Die drei Siegerfotos nehmen nun zusammen mit 15 weiteren ausgewählten Fotos aus sechs Ländern an der internationalen Endrunde teil. Die landesweiten und internationalen Sieger werden während der Gründerwoche ausgezeichnet. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen eine Auswahl eingereichter Fotos der deutschen Vorrunde.

Die Bilder wurden vom RKW Kompetenzzentrum zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen

Fotowettbewerb

Luftballonwettbewerb

Das Bundeswirtschaftsministerium führt, wie bereits im vergangenen Jahr, einen Luftballonwettbewerb durch. Die ersten zehn Gewinner, deren Luftballons die weiteste Entfernung zurücklegen und deren Postkarten bis zum 10. Dezember 2012 im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin eingehen, erhalten jeweils einen Einkaufsgutschein im Wert von 30 Euro. Weitere Informationen sowie eine Anmeldefunktion für den Wettbewerb finden interessierte Partner, Schulen oder Schülerunternehmen auf der Webseite der Gründerwoche Deutschland.

Weitere Informationen

Luftballonwettbewerb

Wettbewerb für Nachwuchsjournalisten

Interviews, Berichte, Reportagen: 18 Textbeiträge wurden beim BMWi-Nachwuchsjournalistenwettbewerb „Mach‘ doch was du willst“  eingereicht. Die Artikel handelten vor allem von originellen Geschäftsideen, Gründungswegen und den persönlichen Erfahrungen von Gründerinnen und Gründern. Drei Artikel wurden nun von der Jury ausgewählt. Sie werden im November im Newcomer von „Handelsblatt macht Schule“ veröffentlicht. Außerdem werden auf Grund der hohen Qualität der Beiträge anstatt acht nun zehn Autorinnen und Autoren zu einem Journalistenworkshop in Berlin eingeladen.

Weitere Informationen

Nachwuchsjournalistenwettbewerb