Kampagne „Nachfolge ist weiblich!“

Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) hat die Kampagne „Nachfolge ist weiblich!“ ins Leben gerufen

Um den bislang noch niedrigen Anteil von 13 bis 23 Prozent bei Unternehmensnachfolgen durch Frauen zu steigern, hat die bundesweite gründerinnenagentur (bga) die Kampagne „Nachfolge ist weiblich!“ ins Leben gerufen.

Im Verbund mit den starken Partnerinnen und Partnern der Task Force zur Unternehmensnachfolge durch Frauen will sie erreichen, dass

  • mehr Frauen die Unternehmensnachfolge als interessante Karriereoption in ihre Überlegungen einbeziehen und ein Unternehmen übernehmen.
  • mehr Betriebsinhaber und Übergeberfamilien die Potenziale ihrer Töchter und Mitarbeiterinnen anerkennen und ihnen die Nachfolge übertragen.
  • die Beraterinnen und Berater mit ihrem Sachverstand mehr erfolgreiche Unternehmensnachfolgen durch Frauen begleiten.

Nationaler Aktionstag

Am 13. Juni 2013 findet der fünfte Nationale Aktionstag zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ statt. An diesem Tag werden überall in Deutschland regionale Veranstaltungen für nachfolgeinteressierte Gründerinnen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren durchgeführt. Mit dem Nationalen Aktionstag sollen insbesondere drei Zielgruppen angesprochen werden:

  • Frauen soll die Betriebsübernahme als eine interessante Option der selbständigen Erwerbstätigkeit aufgezeigt werden,
  • die Übergeberfamilien sollen für die Potenziale ihrer Töchter und Mitarbeiterinnen im Hinblick auf den unternehmerischen Generationswechsel sensibilisiert werden und
  • Expertinnen und Experten sollen identifiziert werden, die den Nachfolgeprozess fachkundig begleiten und unterstützen können.

    Audiostatement Iris Kronenbitter, bundesweite gründerinnenagentur

    Iris Kronenbitter ist Leiterin der bundesweiten gründerinnenagentur (bga)
    Bild: bga

    Weitere Informationen

    Ende