EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft

Innovative Gründerinnen und Gründer aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen können mit Hilfe von EXIST ihr Vorhaben vorbereiten.

Logos von: exist - Existenzgründungen aus der Wissenschaft; Europäischer Sozialfonds ESF; Europäische Union

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert mit dem Programm „EXIST – Existenzgründung aus der Wissenschaft“ Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Ziel ist es, an Hochschulen eine Kultur der unternehmerischen Selbständigkeit zu verankern, den Unternehmergeist zu stärken und die Anzahl und Qualität technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft zu steigern. EXIST wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanziert.

EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft

EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft

 

EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft besteht aus drei Programmlinien, um Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Gründungen zu motivieren und zu qualifizieren:

EXIST-Gründungskultur

Mit EXIST-Gründungskultur unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Hochschulen beim Aufbau einer Infrastruktur, um Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Absolventinnen und Absolventen für das Thema Existenzgründung zu sensibilisieren und zu qualifizieren.

EXIST-Gründerstipendium

Das EXIST-Grunderstipendium unterstützt gründungsinteressierte Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Ziel ist es, einen marktfähigen Businessplan zu erstellen und eine innovative Produkt- oder Dienstleistungsidee bis zur Marktreife zu entwickeln. Die Förderung wird als einjähriges Stipendium an die Mitglieder eines Gründungsteams von bis zu drei Personen vergeben.

EXIST-Gründerstipendium

Anträge und Bewilligungen nach Technologiefeldern

Software

369

233

Internettechnologien

448

199

Kommunikationstechnologien

192

110

Dienstleistungen

158

68

Biotechnologie

107

74

Medizintecnik

61

35

Energietechnologien

26

15

Umwelttechnologien

19

10

Materialtechnologien

48

30

Maschinenbau/Automation

67

45

Mikroelektronik/Mikrosystemtechnik

29

21

Optische Technologien / Laser

36

27

Sonstiges

101

42

    • Anträge
    • Bewilligungen

    Quelle: Statistische Auswertung durch Projektträger Jülich, Januar 2013

    EXIST-Forschungstransfer

    Der EXIST-Forschungstransfer richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und unterstützt als exzellenzorientierte Maßnahme technisch besonders anspruchsvolle Gründungsvorhaben. Pro Jahr werden bundesweit rund 25 Vorhaben aus abgeschlossenen Forschungsprojekten unterstützt, die bis zur „Gründungsreife“ noch erhebliche, risikobehaftete Entwicklungsarbeiten erfordern.

    Sowohl beim EXIST-Gründerstipendium als auch bei EXIST-Forschungstransfer werden die Gründungsvorhaben eng begleitet und betreut.

    Weitere Informationen

    Ende