Veranstaltungen

  • Neue Initiative "FRAUEN unternehmen" sucht "Vorbild-Unternehmerinnen"

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und die bundesweite gründerinnenagentur (bga) möchten mehr Unternehmergeist bei Frauen und Mädchen wecken.

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und die bundesweite gründerinnenagentur (bga) möchten mehr Unternehmergeist bei Frauen und Mädchen wecken.

    Gesucht werden daher "Vorbild-Unternehmerinnen", die ihre Inspiration und Leidenschaft für ein Leben als Unternehmerin weitergeben und Frauen und Mädchen zur beruflichen Selbständigkeit ermutigen.

    Angesprochen sind Unternehmerinnen aller Branchen, die ein Unternehmen eigenständig aufgebaut bzw. übernommen haben und es selbständig führen. Das Unternehmen muss den Firmensitz in Deutschland haben und seit mindestens drei Jahren bestehen. Bewerben Sie sich bis zum 30. Juni 2014.

    WEITERE INFORMATIONEN

    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
    Registrierung FRAUEN unternehmen

    BMWi-Gründerinnenportal
    FRAUEN unternehmen

  • Nationaler Aktionstag zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“

    Am 26. Juni 2014 findet der sechste Nationale Aktionstag zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ statt.

    Am 26. Juni 2014 findet der sechste Nationale Aktionstag zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ statt.

    An diesem Tag werden überall in Deutschland regionale Veranstaltungen für potenzielle Nachfolgerinnen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren durchgeführt. Sie zeigen die vielfältigen Chancen, die die stärkere Einbeziehung von Frauen in der Unternehmensnachfolge mit sich bringen. Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) koordiniert den Nationalen Aktionstag und unterstützt die regionalen Akteurinnen/Akteure mit Maßnahmen wie Pressearbeit, Medien usw.

    WEITERE INFORMATIONEN

    BMWi-Gründerinnenportal
    Nationaler Aktionstag zur „Unternehmensnachfolge durch Frauen“

  • KfW-Award GründerChampions

    Die KfW Bankengruppe zeichnet mit ihrem Wettbewerb je ein Unternehmen aus jedem Bundesland aus, das nach dem 31. Dezember 2008 gegründet bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurde.

    Die KfW Bankengruppe zeichnet mit ihrem Wettbewerb je ein Unternehmen aus jedem Bundesland aus, das nach dem 31. Dezember 2008 gegründet bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurde.

    Aus den 16 Siegern wird zudem ein Bundessieger ermittelt. Am Abend der Preisverleihung (16. Oktober 2014 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin) wird ein Publikumssieger gekürt. Als Preisgeld stehen insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung. Bewerbungen sind online bis zum 1. August 2014 möglich.

    WEITERE INFORMATIONEN

    BMWi-Existenzgründungsportal
    Bewerbungsstart für den KfW-Award GründerChampions

  • Herausforderung Unternehmertum 2015

    Studierende, die bereits während des Studiums unternehmerische Praxiserfahrung sammeln oder ihre eigenen Gründungsideen realisieren wollen, können sich ab sofort und noch bis 1. September 2014 für eine Förderung durch "Herausforderung Unternehmertum 2015".

    Studierende, die bereits während des Studiums unternehmerische Praxiserfahrung sammeln oder ihre eigenen Gründungsideen realisieren wollen, können sich ab sofort und noch bis 1. September 2014 für eine Förderung durch "Herausforderung Unternehmertum 2015" bewerben, der Gründerinitiative der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) und der Heinz Nixdorf Stiftung.

    Ergänzend zur unternehmerischen Praxiserfahrung erwerben die Teilnehmer im Rahmen eines umfangreichen Qualifizierungsprogramms relevantes unternehmerisches Know-how. Darüber hinaus stellt die Heinz Nixdorf Stiftung bis zu 15.000 Euro zur Realisierung der jeweiligen Konzepte und Gründungsideen bereit.

    Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie statt.

    WEITERE INFORMATIONEN UND QUELLE

    Herausforderung Unternehmertum

  • Gründerzeit Baden-Württemberg 2014 am 3. Juli in Karlsruhe

    Die Messe Gründerzeit Baden-Württemberg wird am 3. Juli in Karlsruhe wieder alles rund um das Thema Unternehmensgründungen anbieten.

    Die Messe Gründerzeit Baden-Württemberg wird am 3. Juli in Karlsruhe wieder alles rund um das Thema Unternehmensgründungen anbieten.

    Bereits jetzt können sich Aussteller, Unternehmen, Medien und andere Interessierte im Netz informieren. Die Gründermesse wird von der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (ifex) des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft und der L-Bank gemeinsam durchgeführt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf innovativen und wachstumsstarken Hightech-Unternehmensgründungen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird die umfangreichen Informations- und Serviceangebote, u.a. www.existenzgruender.de, Gründerwoche Deutschland, Förderdatenbank sowie Förderprogramme vorstellen. Expertinnen und Experten beraten insbesondere zu den Programmen INVEST – Zuschuss für Wagniskapital, EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft, Zentrales Innnovationsprogramm Mittelstand, Gründercoaching Deutschland.

    WEITERE INFORMATIONEN UND QUELLE

    BMWi-Existenzgründungsportal
    Gründerzeit Baden-Württemberg 2014 am 3. Juli in Karlsruhe

  • Start-up Open

    Im Rahmen der Global Entrepreneurship Week können sich auch in diesem Jahr wieder junge Unternehmen aus der ganzen Welt an dem Wettbewerb Start-up Open beteiligen.

    Im Rahmen der Global Entrepreneurship Week können sich auch in diesem Jahr wieder junge Unternehmen aus der ganzen Welt an dem Wettbewerb Start-up Open beteiligen. Voraussetzung ist, dass sie zwischen dem 25. November 2013 und 16. November 2014 an den Start gegangen sind bzw. gehen werden.

    Bewerbungsschluss ist der 16. September 2014. Auf die Gewinner warten attraktive Preise. Darüber hinaus werden sie während der Global Entrepreneurship Week 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt.

    In enger Kooperation mit der Global Entrepreneurship Week (GEW) findet in diesem Jahr auch wieder die Gründerwoche Deutschland vom 17.-23. November 2014 statt. Während der Aktionswoche finden weit über tausend Veranstaltungen in ganz Deutschland statt.

    WEITERE INFORMATIONEN

    Start-up Open

    Gründerwoche Deutschland

  • Get in the Ring – Investment Battle 2014

    Im Rahmen der Global Entrepeneurship Week veranstaltet das Erasmus Centre for Entrepreneurship Rotterdam das internationale Investment Battle "Get in the Ring".

    Im Rahmen der Global Entrepeneurship Week veranstaltet das Erasmus Centre for Entrepreneurship Rotterdam das internationale Investment Battle "Get in the Ring".

    Start-ups aus über 40 Ländern können sich dabei um einen Platz beim internationalen Finale am 21. November 2014 in Rotterdam bewerben. Damit erhalten sie die Chance auf ein Investment von bis zu 1 Mio. Euro.

    In Deutschland wird die nationale Vorausscheidung vom Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) in Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum, Koordinierungsstelle der Gründerwoche Deutschland, koordiniert. Interessierte Start-ups können ihren ausgefüllten One-Pager an band@business-angels.de schicken und nehmen somit am Wettbewerb teil.

    WEITERE INFORMATIONEN

    Business Angels Netzwerk Deutschland e.V.

  • Demo Day der Geekettes

    Am 6. Juni fand der erste europäische "Demo Day" für Gründerinnen in Berlin statt - veranstaltet von der Organisation Geekettes, die Frauen in der Technologie-Branche und Start-up-Szene fördert.

    Am 6. Juni fand der erste europäische "Demo Day" für Gründerinnen in Berlin statt - veranstaltet von der Organisation Geekettes, die Frauen in der Technologie-Branche und Start-up-Szene fördert. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel übernahm die Schirmherrschaft der Veranstaltung.

    Für den "Demo Day" konnten sich Early-Stage und Medium-Stage Start-ups mit mindestens einer Frau an der Spitze bewerben. Aus rund 80 Bewerbungen wurden im Vorfeld der Veranstaltung zehn Teilnehmerinnen ausgewählt. Diese erhielten die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee beim "Demo Day" internationalen Investoren und Venture Capitalists vorzustellen.

    Seit 2012 unterstützt Geekettes Frauen bei ihrem Einstieg in technische Berufe und bei der Weiterbildung beispielsweise durch Mentoring, Seminare und Netzwerkveranstaltungen.

    WEITERE INFORMATIONEN

    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
    Gründerinnen im Fokus: Der Demo Day der Geekettes

    Geekettes

  • Energiegründerinnen und -gründer gesucht

    Das RKW Kompetenzzentrum möchte Start-ups aus der Energiebranche sichtbar machen. Ob im Kleinen oder im Großen spielt dabei keine Rolle.

    Das RKW Kompetenzzentrum möchte Start-ups aus der Energiebranche sichtbar machen. Ob im Kleinen oder im Großen spielt dabei keine Rolle.

    Durch das Aufzeigen dieser Vielfalt sollen mehr und mehr Menschen angesteckt werden, eigene Projekte im Energiebereich zu starten. Ein Voting durch Facebook-Like-Button wird die 10 interessantesten Projekte auswählen. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Projekte bereits heute zu einer ökologische Verbesserung bzw. Veränderung beitragen, die Vernetzung und den Wissenstransfer zum Thema Energie unterstützen oder den Dialog über Lösungen im Energiebereich fördern.

    WEITERE INFORMATIONEN

    RKW-Kompetenzzentrum
    Energiegründer

  • Experten-Workshop zum Thema „Senior Entrepreneurship“

    Über das unternehmerische Potenzial der Altersgruppe 45+ haben am 19. Mai 2014 insgesamt 20 Experten der Gründungsberatung und -förderung im RKW-Kompetenzzentrum diskutiert.

    Über das unternehmerische Potenzial der Altersgruppe 45+ haben am 19. Mai 2014 insgesamt 20 Experten der Gründungsberatung und -förderung im RKW-Kompetenzzentrum diskutiert. Im Mittelpunkt stand die Frage, inwieweit das Beratungsangebot für Gründerinnen und Gründer im mittleren und höheren Alter verbessert werden kann. Die Fachdiskussion wird in einem zweiten Workshop im September 2014 fortgesetzt.

    WEITERE INFORMATIONEN

    RKW-Kompetenzzentrum
    Gründen mit Erfahrung