Kooperationspartner Mittelstand entdecken

Mittelständische Unternehmen eignen sich gut für Kooperationen. Noch fehlt vielen Start-ups der Blick dafür.

Einige der etablierten Energieversorger bieten inzwischen eigene Venture-Capital-Einheiten an. Dass sie darüber hinaus wichtige Kooperationspartner für Start-ups sind, ist kein Geheimnis. Sie bieten mit ihrem Know-how, ihrer Infrastruktur und ihren Kontakten nicht selten erst die Voraussetzungen dafür, dass Gründerinnen und Gründer den Sprung auf den Markt schaffen.

Nichts destotrotz sind die (Entscheidungs-)Wege in den Konzernetagen mitunter lang. Schneller und flexibler geht es da meist in mittelständischen Unternehmen zu. Die haben allerdings immer noch die wenigsten Start-ups im Blick. Dr. Ziegahn vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT): „Es gibt jede Menge Mittelständler mit fünfzig, hundert oder fünfhundert Mitarbeitern, die als hochinnovative Hidden Champions auf dem Weltmarkt führend sind. Davon haben wir aber viel zu wenig bisher an Bord, wenn es um Kooperationen mit jungen Unternehmen geht. Das muss sich ändern.“ Überhaupt müsse er eine Bresche für den Mittelstand schlagen: Denn es sei ja nicht so, dass die Energiewende nur von neuen Unternehmen gestemmt wird. Vielmehr verfolgen auch viele kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich Innovationen und arbeiten sie in ihr Geschäftsportfolio ein. Man solle also beide Seiten sehen, wenn man die Energiewende erfolgreich vorantreiben will.

Ende