Inhalt
Artikel Bild

Unternehmergeist in die Schulen

Unternehmerinnen und Unternehmer wachsen nicht auf Bäumen. Der Gründergeist muss daher schon in jungen Jahren gefördert werden. Zu diesem Zweck hat das Bundeswirtschaftsministerium den Initiativkreis „Unternehmergeist in die Schulen“ ins Leben gerufen. Er ist ein besonderes Element im besten Geist der „Neuen Gründerzeit".

Weichen schon in den Schulen stellen

Unter der Moderation des Bundeswirtschaftsministeriums haben sich Initiativen zusammengeschlossen. Sie alle vereint das Ziel, die Weichen für eine Kultur der Selbständigkeit und Unternehmertum bereits in den Schulen zu stellen. Daher unterstützen sie Lehrkräfte dabei, das Thema „Unternehmergeist“ in den Unterricht zu integrieren und auf spannende und lebensnahe Weise zu vermitteln. Beispielsweise durch Kontakte zu „echten“ Unternehmerinnen und Unternehmern im Rahmen von Wirtschaftsplanspielen wie business@school oder Schulbanker. Vor allem aber durch Schülerfirmen, die u.a. die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung oder die Initiativen „Jugend gründet“ und JUNIOR anbieten und betreuen. Dabei entwickeln die Schülerinnen und Schüler eine Geschäftsidee und setzen diese mit einem eigenen Unternehmen in die Tat um: unter (fast) echten Marktbedingungen.

Schülerfirmen europaweit

Hier klicken!

Vom 28.-31. Juli 2015 war Berlin Gastgeber für ein ganz besonderes Highlight: Die 26th JA-YE Europe Company of the Year Competition 2015. Über 200 Jugendliche aus rund 40 Ländern Europas standen im Wettbewerb um die beste Schülerfirma Europas 2015. Gewonnen hat das JUNIOR-Unternehmen Rauteck der Jungmannschule Eckernförde.
JA-YE Europe Company of the Year Competition 2015

 

Praxishilfen für Lehrkräfte

Dreh- und Angelpunkt dafür, Unternehmergeist in Schulen zu fördern, sind die Lehrkräfte. Daher hat das Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen der Initiative Praxishilfen für Lehrkräfte entwickelt: die Publikationsreihe „GründerKlasse“ zu Methoden von Unternehmergeist-Projekten sowie das Internetportal www.unternehmergeist-macht-schule.de. Das Portal verschafft u.a. Zugang zu einer Materialsammlung und zu Online-Trainings, die Lehrkräfte bei der Durchführung von Unternehmergeist-Projekten unterstützen.

Spiel und Wettbewerb für Schüler

Auch das Online-Unternehmenspiel „Be Boss“ ist über www.unternehmergeist-macht-schule.de zu erreichen. Ebenso wie der Small Business Award: der Preis für das beste Schüler-Wirtschaftsprojekt Deutschlands, Österreichs, Luxemburgs, Liechtensteins und der Schweiz, den das BMWi jährlich vergibt.

Für jeden Job wichtig: Unternehmergeist-Eigenschaften

Damit kein Irrtum aufkommt: Die Initiative „Unternehmergeist in die Schulen“ will keineswegs erreichen, dass sich jede Schülerin oder jeder Schüler später selbständig macht. Sie möchte aber dazu beitragen, dass diese die berufliche Selbständigkeit als Alternative zum Angestelltendasein erkennen und in Betracht ziehen. Und sie will Jugendliche vor allem aber dabei unterstützen, im Rahmen von Unternehmergeist-Projekten Fertigkeiten und Eigenschaften wie Kreativität, Teamgeist, Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft zu entwickeln. Allesamt Merkmale einer typischen Gründerpersönlichkeit. Aber auch Rüstzeug für jeden, der im Angestellten-Beruf Erfolg haben will.

Weitere Informationen

Ende